Wer wir sind

Die Erlebe was geht gGmbH ist ein Sozialunternehmen für mehr gesellschaftliches Mit- und Füreinander. Gegründet 2015 in Altenburg entwickeln wir Programme, Orte und Netzwerke für und mit Stadtmacherinnen und Stadtmachern, Gründungsinteressierten und allen, denen die gemeinsame Entwicklung ihrer Stadt am Herzen liegt – ob in Altenburg oder anderswo.

Wie wir arbeiten

Unsere Projekte

Unter dem Dach der Erlebe was geht gGmbH entstehen viele Ideen, Programme, Veranstaltungen und Kooperationen. Mit der Farbküche fing alles an, Ahoi Altenburg hat uns in der lokalen Gründerszene verwurzelt und mit Stadtmensch sind wir Pilotprojekt der Nationalen Stadtentwicklungspolitik.

Die Farbküche steht als Kreativ- und Kulturraum der gesamten Stadtgesellschaft offen. Hier sind wir zusammen, ohne Unterschiede, gleichwertig und gleichberechtigt – ein Ort des kreativen Schöpfens.

Schnitt & Schnittchen

In unserem soziokulturellen FriseurSALON Schnitt & Schnittchen verbinden wir Soziokultur, Stadtentwicklung und schöne Haare. Um den Frisierstuhl herum finden thematische Diskussionen, Lesungen, Kreativworkshops usw. statt. Dazu gibt es Kaffee, Tee und selbstgemachte Schnittchen. 

Im Gründerlabor begleiten und stärken wir lokales Gründertum und bringen die Ideen aus Kreativ- und Sozialwirtschaft auf den Weg.

RADIKAL SUBJEKTIV

BÄM! Ein ganzes Buch füllen unsere Erfahrungen und Erlebnisse in der Stadtmensch-Projektarbeit, die wir mit drei weiteren Autoren aus unseren individuellen Blickwinkeln in vier Erzählungen beschreiben. Radikal subjektiv eben. Die Druckfassung erwarten wir im August 2022. Sodann veröffentlichen wir auch das E-Book. Stay tuned!

Als Stadtmenschen entwickeln und planen wir öffentlichen Raum gemeinsam und gemeinwohlorientiert.

GÜNTHER-Magazin

Gemeinsam mit unseren Partnern von Behnken, Becker & Partner arbeiten wir an einem  communityzentrierten Stadtmagazin "GÜNTHER". Ein Magazin mit Werkstattcharakter, an dem zukünftig Bürger*innen-Reporter zur Mitgestaltung eingeladen sind. Altenburg braucht gute und tiefgründige Nachrichten! Mehr dazu in Bälde! Das wird gut!


Wie wir arbeiten

Wie wir arbeiten

Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zu geben, ihren Lebensraum aktiv mitzugestalten und gemeinsam den Grundstein für lebendige, lebens- und liebenswerte Nachbarschaften zu legen – das ist unsere Mission. Dafür schaffen wir Orte, Dialog- und Begegnungsräume und bieten eine Vielzahl von Angeboten für gemeinschaftliche Aktivitäten und den Austausch auf Augenhöhe.

Unsere Ziele und Werte

Erlebe was geht ist unser Motto: aktiv werden, selber machen und Dinge bewegen - wir bringen Ideen, Orte und Menschen zusammen, um positive gesellschaftliche Veränderungen anzustoßen. Unser Ziel ist es, jeden Einzelnen zu stärken und kollektiv selbstwirksam zu werden. Die Stärkung der Zivilgesellschaft und Ausbildung der städtischen Eigenart stehen dabei besonders im Fokus unseres Tuns. Wir arbeiten stets auf Augenhöhe, transparent und lösungsorientiert.

Besonders wichtig ist uns, die verschiedenen Bedürfnisse der vielfältigen und offenen Stadtgesellschaft sichtbar zu machen, und neue Formate sowie Wege für eine aktive Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger zu schaffen.


Unsere Themenfelder

→ Kultur- und Kreativwirtschaft
→ Lokale Gründerinnen und Gründer / Regionale Wirtschaftsförderung

→ Leerstandsentwicklung
→ Koproduktive Stadtentwicklung
→ Kulturelle Bildung


Unsere Auszeichnung

Wir sind stolz! Im Rahmen des ThEx Awards, dem Thüringer Gründerpreis, konnten wir im Jahr 2021 den Preis als IMPULSGEBERIN vom Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und digitale Gesellschaft entgegennehmen. Aus der Begründung: "Beide Impulsgeberinnen haben ihre besonderen Fähigkeiten unter Beweis gestellt und bieten einen Platz für die Entwicklung einer Community in der Gründerszene, für die Wirtschaft und die regionale Entwicklung in Thüringen insgesamt. Sie tragen zu einer lebendigen, konstruktiven und kreativen Gesellschaft bei."  

>>